Immobilien Details

Sofort bebaubar - ebene Rarität

 
ImmoNr2258
NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf
ObjektartGrundstück
ObjekttypWohnen
PLZ71263
OrtMerklingen
LandDeutschland
GRZ0,6
Grundstücksgröße395 m²
Kabel Sat TVJa
Verfügbar absofort
ImmoNr2258 NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf ObjektartGrundstück
ObjekttypWohnen PLZ71263
OrtMerklingen LandDeutschland
GRZ0,6 Grundstücksgröße395 m²
Kabel Sat TVJa Verfügbar absofort
Objektbeschreibung: Voll erschlossener, ebener und sofort bebaubarer Bauplatz im Neubaugebiet "Metzelwiesen"
Energieausweis Skala Energieausweis Zeiger
Lage: Weil der Stadt mit seinen rund 19.000 Einwohnern ist die fünftgrößte Stadt des Landkreises Böblingen.

Der Bauplatz liegt im Stadtteil Merklingen. In Merklingen sind alle Geschäfte des täglichen Bedarfs vorhanden. In wenigen Schritten sind Sie zu Fuß beim benachbarten Nettomarkt.
Ausstattung: Alle Ver- und Entsorgungsleitungen sind am Grundstück vorhanden.
Highspeed Internet via Unitymedia ist ebenfalls verfügar.

Auszug aus dem Bebauungsplan:

Zulässig sind:
1. Wohngebäude
2. Geschäfts- und Bürogebäude
3. sonstige Gewerbebetriebe
4. Anlagen für Verwaltungen, sowie soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke

Bei II (I+D) ist eine zweigeschossige Bauweise möglich, wobei das zweite
Vollgeschoss im Dachgeschoss sein muss. Dieses Geschoss ist ein oberstes
Geschoss gemäß § 2 (6) LBO.
Bei Flachdachgebäuden und bei Gebäuden mit Attika ist das oberste Geschoss
auf max. 85 % der Fläche des darunterliegenden Geschosses zulässig

Höhe der baulichen Anlagen
(16 Abs. 2 Nr. 4 BauNVO und § 18 BauNVO)
Zur Festlegung der Gebäudehöhen wurden für jedes Baufeld Bezugshöhen (BzH)
festgelegt. Die Erdgeschossfußbodenhöhe ist unter Berücksichtigung der Geschossigkeit
frei wählbar. Die maximale Firsthöhe (FH) ist die Höhenlage der oberen
Dachbegrenzungskante geneigter Dächer, gemessen ab BzH. Die maximale Traufhöhe
(TH) ist das Abstandsmaß von der BzH bis zum Schnittpunkt der Außenwandfläche
mit der Dachhaut. Die maximal zulässige Gebäudehöhe (GH) beschreibt die
maximale Höhe von Flachdachgebäuden, Gebäude mit flach geneigten Dächern
unter 5° Dachneigung sowie Dächern, die mit einer Attika ausgebildet sind.
Bei Attika und Dachgärten ist der höchste Punkt die Oberkante Attika bzw. Geländer.
Bei Gebäuden mit Dachbegrünung ohne Attika ist die oberste Dachbegrenzung
die Oberkante Substrat/Vegetationsschicht (siehe Abbildung):
Bei Garagen im Mischgebiet ist die Gebäudehöhe 3,75 m (ISO-Halle) und im allg.
Wohngebiet 3,00 m über der Bezugshöhe für Grenzbauten (BzHG). Die BzHG ist
durch die Höhe des jeweiligen Grenzpunktes auf der Straße oder Verkehrsfläche in
Verlängerung der Grenzwand bestimmt. Im Einzelfall kann die Baurechtsbehörde
die BzHG festlegen.

Bauweise
(§ 9 Abs. 1 Nr. 2 BauGB und § 22 BauNVO)
Abweichende Bauweise gemäß § 22 Abs. 4 BauNVO:
1. Die Gebäudelänge darf 50 m überschreiten.
2. Nur Einzelhäuser und Doppelhäuser sind zulässig.
3. Grenzbauten gemäß § 6 Abs. 1 Nr. 2 sind seitlich der Zufahrtstraße mit je 9 m
Länge (insgesamt 18 m auf allen Grenzen) und 3 m Höhe im allg. Wohngebiet
sowie 3,75 m Höhe im Mischgebiet ohne Nachweis einer Ansichtsfläche zulässig.
4. Es sind keine Grenzbauten auf den rückwärtigen Flurstücksgrenzen zulässig.
5. Je Gebäude sind maximal zwei (2) Wohneinheiten (WE) inklusive
Einliegerwohnung zulässig.

Dachform, Dachneigung
(§ 74 Abs. 1 Nr. 1 LBO)
Es sind zulässig:
Satteldächer (SD), Pultdächer (PD), versetzte Pultdächer (vPD), Flachdächer (FD),
Sheddächer (ShD), Zeltdächer (ZD), Schmetterlingsdächer (SchD) und
Bogendächer (BD).
Keine Einschränkung der Dachneigung. Auf erhöhte Abstandsflächen bei
Dachneigungen ab 45° muss zwingend geachtet werden.
Für Grenzbauten sind Flachdächer sowie geneigte Dächer zulässig. Bei geneigten
Dächern ist die traufständige Ausrichtung zum Nachbarn zwingend.

Dachdeckung
(§ 74 Abs. 1 Nr. 1 LBO)
Zur Eindeckung von geneigten Dächern darf nur nicht reflektierendes Dachdeckungsmaterial
in roten, braunen und anthraziten Farbtönen verwendet werden.
Dächer bis 8° Neigung sind bei reinen Wohngebäuden sowie bei Garagen extensiv
zu begrünen.
Sonstiges: Alle detalierten Unterlagen übersenden wir Ihnen gerne bei weiterem Interesse.

Möchten Sie Ihre Immobilie erfolgreich, sicher und bequem Verkaufen. Gerne sind wir auch für Sie tätig.

Ihr schneller Kontakt zu uns

kontakt@boeckler-immobilien.de
Tel.: +49 (0) 7231 92 140

Immobiliensuche

Aktuelle Informationen

Winter Klausur 2018

Das BÖCKLER Team hat sich für ein Wochenende zur Winter Klausur 2018 hinter verschlossene Türen in das Hotel Therme Teinach begeben. Weiterlesen...

Premiere vom BÖCKLER Forum

Volles Haus bei der Premiere. Die Vorstellung des Ergebnisses der Projektarbeit von Cynthia Reubelt war das Thema des Abends im neuen Böckler Forum. Pforzheim und New York. Zwei unterschiedliche Städte im Vergleich. Weiterlesen...

Best Property Agent 2018

BÖCKLER auch 2018 zum Best Property Agent gewählt. Weiterlesen...

Böckler Immobilien

Ihr ausgezeichneter Immobilienmakler in Pforzheim - Servicequalität seit 1988